Gulaschfaschismus und Topfennockerl

rise up

Auch der gefühlt vierhundertste Tag beginnt mit Schmerzen. Im übrigen, unsere Freunde aus Beograd sind frei und haben ein Statement veröffentlicht, ihr findet es hier: 

Der Sommer war lang, heiss und qualvoll. Quallvoll vor allem auch politisch. Wir haben trotz des Rates von Jodi Dean, keine Partei gegründet. Obwohl wir schon befürchten das Jodi Dean recht hat. sehr kurz gefasst: Ohne einer kommunistischen Partei – keine Veränderung. Da würden wir ergänzen, ohne Aktivismus und klassenübergreifender alltäglicher Arbeit – kein Erfolg bei Wahlen. Repräsentationsaktivismus auf sozialen Medien ist schönes und gutes “preaching to the converted!”

remembering schwarz-blau?

Und plötzlich befinden wir uns im Herbst 2017. Wahlen sind geschlagen und bald könnten auch wir hier in Österreich uns in einer Mischform von Gulasch- und Cevapcicifaschismus wiederfinden. Willkommen im Visegradbrunftkreis! Könnt Ihr euch keine Miete leisten, dann kauft euch doch eine Eigentumswohnung!

Warum uns nicht alles zum Himmel stinkt ist unsere täglichen Praxis. Wir rühren um! Als eines der wenigen Projekte die explizit Refugees anstellen. Anerkannte, weil die anderen nicht arbeiten dürfen. Die Aussicht das sich diese Situation jetzt schnell ändert ist nicht sehr vielversprechend. Hart ist mit so instabilen Lebensläufen und Erfahrungen einen Betrieb zu etablieren, aber wenn in Deutschland die AfD noch stärker wird, können wir vielleicht bald auch Deutsche Refugees anstellen. Spass bei Seite. Erinnert Euch die Zeit jetzt an eine revolutionäre Situation? So wenn die oben nicht mehr können und die unten nicht mehr wollen.

Wer uns als Erste sagt wen wir hier zitieren bekommt ein Essen bei migrating-kitchen.com gezahlt. Ihr könnt dort jetzt von Montag – Freitag essen gehen, von 11:30 – 16:00 Uhr. Schweinsbraten gibt’s auch und der Schmerz über Brexit wird am besten mit den phänomenalen Fish ‘n’ Chips mit Trüffelmayo gestillt. Bzw. Schmerz ist Schwäche die den Körper verläßt!

Leave a Reply

%d bloggers like this: